Nach wie vor widmen die Deutschen einen Großteil ihrer Freizeit dem Fernsehen. „Thirty seconds in your face“ – mit dieser Erfolgsformel wurde der TV-Spot zum mächtigsten Werbemittel der Welt. Noch immer liegt TV an der Spitze aller Kampagnenspendings, bekommt mit digitalem Bewegtbild auf vielen Kanälen jedoch relevanten Nachwuchs. Das Internet gewinnt für alle Zielgruppen als Übertragungsweg für Bewegtbild-Inhalte an Bedeutung. Dazu führen neue Technologien und die Ungebundenheit an einzelne Geräte, ebenso wie das veränderte Nutzungsverhalten. Unsere bevölkerungsrepräsentative Studie My Screens, die wir jährlich durchführen, liefert Erkenntnisse über die parallele Nutzung von TV und weiteren Bildschirmgeräten wie Smartphone, Laptop, Tablet und PC. Die Online-Befragung findet im agentureigenen Connections Panel statt. Befragt werden TV- und Internetnutzer im Alter von 14 bis 59 Jahren.

Sie haben Fragen?

Meike Schnoor

Meike Schnoor

Director Insights & Analytics

Meike Schnoor

Meike Schnoor

Director Insights & Analytics