Christian Jonas Lea stärkt als Head of Strategy Wachstumskurs der Agentur

„Erfolgreiche Kommunikation ist kein Zufall, sondern eine Frage der richtigen Strategie“, sagt Christian Jonas Lea, der im Juni 2018 als Head of Strategy bei Initiative startete. Der versierte Stratege erweitert als Mitglied der Geschäftsleitung das Führungsgremium der Agentur. Neben allen strategischen Themen verantwortet Lea zukünftig auch die inhaltliche Ausrichtung sämtlicher Neugeschäftsaktivitäten.

Sein Ziel sei es, so der versierte Markenstratege, die Agentur noch stärker als Berater und Sparringspartner im Spannungsfeld zwischen digitaler Transformation und der Erosion klassischer Werbekanäle und Botschaften zu verankern. Daran arbeitet Lea in Hamburg mit einem achtköpfigen Team ebenso wie mit den internationalen Kollegen von Initiative und im Netzwerk der IPG Mediabrands. „Vor allem die Zusammenarbeit im Netzwerk ist für globale Kunden, wie Lego oder Carlsberg enorm wichtig“ sagt Christian Scholz, CEO Initiative. „Um Markenkommunikation relevant und effizient zu gestalten, müssen wir den kulturell bedingten Wandel von Werbung für Massen hin zu Konversationen mit Individuen in einer sich immer breiter auffächernden Vielfalt von Subkulturen und Interessen meistern. Hier haben wir mit Christian einen erfahrenen Markenstrategen und Manager für uns gewinnen können, der die dafür zukünftige Ausrichtung der Agentur maßgeblich gestalten wird.“

Von werblicher zu relevanter Kommunikation.

Christian Jonas Lea bringt langjährige Erfahrung in den Bereichen Markenaufbau, Markenführung und Brand Experience mit. Dabei hat der versierte Stratege sowohl die Agentur-, als auch die Kunden-, Vermarkter und Technologie-Seite des Geschäfts von Innen erlebt und mitgestaltet. Ständige Begleiterin in allen Positionen war die Frage, wie nicht klassische, werbliche Kommunikationsformen und -themen skalierbar, automatisierbar und für Kunden nutzbar gemacht werden können. „Der Prozess, weg von Werbung hin zu relevanter Kommunikation muss einhergehen mit Digitaler Transformation bei den Werbetreibenden, da Relevanz nur auf Basis von Daten skalierbar ist“ so Lea. „Content, Media und Digitalisierung müssen miteinander geplant und strategisch aufeinander abgestimmt sein. Mein Ziel ist es, die Agentur in diesem Spannungsfeld noch stärker zu positionieren und den dafür notwendigen, strategischen Kurs zu bestimmen.“

„Die Fragmentierung der Mediennutzung stellt tradierte Reichweitenkonzepte und „One-fits-all-Lösungen“ in Frage. Botschaften, die früher in der Einbahnstraße der werblichen Kommunikation steuerbar waren, diffundieren in einer maximal vernetzten Gesellschaft, die diese nicht nur rezipiert, sondern weiter formt und trägt“ so Lea. Marken stehen vor der Herausforderung, mit immer schneller verlaufenden kulturellen Veränderungen und technischen Entwicklungen, die sich gegenseitig beeinflussen und bedingen, Schritt zu halten – oder vielmehr zu versuchen, für die schwerlich prognostizierbare nahe Zukunft so gut wie möglich gewappnet zu sein. Technologische Entwicklungen, wie Machine Learning und KI erfordern nicht nur den Einsatz von Spezialisten. Der Bedarf an professioneller Beratung wächst.

Die notwendige Beratungskompetenz um Kunden zu diesem und anderen Themen zu beraten, liefert nicht nur Christian Jonas Lea, sondern jeder der 296 Kollegen am Hamburger Standort. Lea kommt von Nestlé, wo er als Head of Advertising & PR erfolgreich Programmatic (native) Advertising einführte und bei der Implementierung der konzerninternen DMP mitwirkte. Als Director Strategy & Concept und erster t-shaped” Content-Marketing-Stratege brachte Lea im Netzwerk der PerformicsNewcast Media und Content zusammen und setzte die daraus resultierenden Strategien erfolgreich für bestehende und neue Kunden ein. Weitere Stationen führten Lea zu Soundcloud und der AS&S Radio.

Sie haben Fragen?