Wir betreuen den Mediaetat von Kneipp®

Ab sofort sind wir für Strategie und Planung sowie den gesamten Mediaeinkauf für Kneipp® in Deutschland und Österreich zuständig. Das Unternehmen, das seit über 125 Jahren erfolgreich am Markt agiert, hat seinen Mediaetat an uns vergeben. 

Der Kauf von Beauty-Produkten ist persönlicher Me-Moment.

Auswahl der Medien muss Emotion der Konsumenten stützen.

Deutsche Konsumenten bevorzugen nach wie vor in den meisten Produktkategorien den stationären Handel als Kaufkanal. Dies gilt auch für die Beauty-Branche. 63 Prozent der deutschen Konsumenten bevorzugen, bei gleichem Preis, das Ladengeschäft. Ebenfalls 63 Prozent der Konsumenten legen beim Kauf von Beauty-Produkten Wert auf Online-Vergleichsseiten.

Der Beauty-Markt boomt.

Vor allem die sozialen Medien treiben das Geschäft mit Kosmetikprodukten.

Der Markt für Make-up boomt. Vor allem die sozialen Medien treiben das Geschäft mit Grundierung, Lippenstiften und Maskara. Immerhin 45 Prozent derer, die angeben online nach Inspiration zu suchen, tun dies auf Social-Media-Plattformen. Spitzenreiter bei den sozialen Medien ist YouTube mit 27 Prozent.

It’s all about Beauty(fluencer).

Der Wandel von Produktempfehlungsmarketing zu authentischen Markenbotschaftern.

Mit den Möglichkeiten, die das Social Web bietet, kann heute theoretisch jeder auf die Meinungsbildung anderer Einfluss nehmen. In der Praxis hat jedoch nur ein kleiner Kreis maßgeblichen Einfluss: Blogger, YouTuber und Instagrammer – die sogenannten Influencer. Sie haben sich ihre eigene Community aufgebaut und damit Reichweite geschaffen.

Influencer tragen Verantwortung.

Werbungtreibende und Agenturen auch.

Influencer Marketing hat sich fest in den Marketing- und Kommunikationsstrategien der Werbungtreibenden etabliert. Dabei gibt es kaum Branchen, die sich intensiver mit dieser Form des Marketings befassen, als die Fashion- und Beauty-Branche. Noch ist der Markt hierzulande, im Vergleich zum milliardenschweren Gesamtwerbemarkt, relativ klein. Die Verantwortung, die Influencer tragen, allerdings ist groß, sagt Victoria Chyba, Director Social Media Reprise, einer Schwester-Agentur von Initiative.

Nachholbedarf.

Von der massenhaften zur individuellen Ansprache im Beautymarkteting.

Global betrachtet, sind Kosmetikunternehmen beim Thema Digitalisierung Vorreiter in der Branche der schnelldrehenden Konsumgüter. Während die Branche von 2012 bis 2016 nur jährliche Wachstumsraten von 2,5 Prozent aufwies und damit organisch geringer wuchs als das BIP, legte das Geschäft mit dekorativer Kosmetik jährlich durchschnittlich um fünf Prozent zu. Hier bekommen Sie mehr Insights zum Thema Beautymarketing.

Das Kaufverhalten der Deutschen.

Drei Fragen an: Meike Schnoor, Diretor Insights & Analytics.

Wo informieren sich die Deutschen vor dem Kauf? Online oder im Geschäft? Und wo wird schlussendlich gekauft? Unsere Retail Buying Studie belegt: 42 Prozent der Deutschen recherchieren online und kaufen dann im Netz und sind somit digitaler als gedacht. Welche Besonderheiten der deutsche Markt außerdem aufweist, beantwortet unsere Kollegin Meike Schnoor, Director Insights & Analytics bei Initiative. Ihre Antworten finden Sie hier. Infos zum Thema Beautymarketing hier. 

Vor dem Kauf ist nach dem Kauf.

Ausgesiebt: Von der Inspiration zum Kauf in 7 Zahlen. 

Ob vor, während oder nach dem Kauf – Kunden können an jedem Punkt ihrer individuellen Customer Journey ihren Weg neu wählen. Die Frage ist: Wie genau und an welchem Punkt erreichen wir Ihre Kunden? Hat der Online-Handel Einfluss auf das stationäre Geschäft und umgekehrt? Und wie sind Online und Offline innerhalb der Customer Journey verknüpft? Antworten auf diese Fragen gibt Ihnen unsere aktuelle Retail Buying Studie, aus der wir hier sieben spannende Zahlen für Sie zusammengetragen haben.

Kennen Sie das Einkaufsverhalten Ihrer Konsumenten?

Wir liefern Antworten auf Ihre Fragen.

Zunehmende Digitalisierung, Technologisierung, demographischer Wandel – die Buzzwords unserer Zeit sind nur einige der vielen Einflussfaktoren, denen der Handel in Deutschland sowie in anderen Ländern unterliegt. Konkrete Antworten auf Fragen, wie „Wie tickt der Kunde?“ oder „Was beeinflusst wann sein Kaufverhalten?“, bilden das Fundament Ihres Werbeerfolgs. Wir liefern Ihnen die Antworten. Nutzen Sie unsere Expertise und sprechen uns gern an.